Slider

Baiersbronner Genussplätze

Die vier neu angelegten Genussplätze am Baiersbronner Wanderhimmel sind ein echter Gaumenschmaus. Wiesen und Waldrand umgeben die Genussplätze und integrieren sie mit ihrer skulpturartigen Bauweise aus heimischem Douglasienholz in die Landschaft. Besonders reizvoll für den Wanderer ist das Essen in freier Natur und macht dies auf einer natürlichen Picknicknickdecke aus Rohstoffen zu einem außergewöhnlichen Erlebnis. Abhängig von den Jahreszeiten schenkt die Natur noch einige kulinarische Köstlichkeiten. Ob Beeren, Pilze oder Wildkräuter, der Wanderer wird fast das ganze Jahr über verwöhnt. Im wahrsten Sinne des Wortes – die Natur mit allen Sinnen genießen. Zwischen März und Oktober ist die beste Jahreszeit um eine Tour zu den Genussplätzen zu planen.

Zu jedem Genussplatz gibt es eine abwechslungsreiche Wegführung. Für unterschiedliche Ansprüche lassen sich die Wanderungen in leicht, mittel oder schwer einteilen, so dass jeder Wanderer eine Tour nach einen Vorlieben findet:

Genussplatz an der Walterhütte
Start/Ziel: Lärchenhütte Baiersbronn-Obertal
Länge: 8,4 km
Charakteristik: Natur- und Wanderweg, Pfad, Asphalt, schwer und anspruchsvoll
Verkehrsmittel: mit dem Bus nach Bushaltestelle Buhlbachaue, dann zu Fuß zur Lärchenhütte
                          mit dem Pkw zum Parkplatz Lärchenhütte

Genussplatz am Simonsbrunnen
Start/Ziel: Parkplatz am Minigolfplatz Klosterreichenbach, bei der Klosterkirche
Länge: 6,8 km
Charakteristik: Natur- und Wanderweg, Pfad, mittel
Verkehrsmittel: S-Bahn, Haltestelle Klosterreichenbach
                       Pkw, Parkplatz am Minigolfplatz Klosterreichenbach

Genussplatz am oberen Zinken
Start/Ziel: Parkplatz Plauderstüble, Tonbach
Länge: 10,8 km
Charakteristik: Natur- und Wanderweg, Pfad, wenig Asphalt, schwer und anpruchsvoll
Verkehrsmittel: Bus, Hotel Waldlust, Tonbach, oder Hotel Traube/Tanne Tonbach
                       Pkw, Parkplatz Plauderstüble, Tonbach
Einkehrmöglichkeit: Blockhütte des Hotels Traube Tonbach

Genussplatz am Blockhaushof
Start/Ziel: Parkplatz Eckköpfle, Huzenbach
Länge: 3,9 km
Charakteristik: Natur- und Wanderweg, Pfad, leicht
Höhenunterschied ca. 150 hm
Verkehrsmittel: S-Bahn, Haltestelle Huzenbach oder Schwarzenberg, zu Fuß vom Bahnhof Huzenbach etwa 2 km bis zum Startpunkt
                          Pkw, Wanderparkplatz Eckköpfle, Huzenbach

                            

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen