Slider

Europapark Rust

Vor über 30 Jahren, Anfang der 70er Jahre, hatte die Familie Mack die Idee einen großen Freizeitpark zu errichten, der ihr als Ausstellungsfläche für die vielen Fahrgeschäfte dienen und so potentielle Kunden überzeugen sollte. Nachdem man anfangs Probleme damit hatte einen geeigneten Standort für den geplanten Park zu finden und sich mit vielen Ämtern herumschlagen musste, wurde im Jahre 1972 schließlich ein riesiges Gelände in Rust gefunden und der Bau des Freizeitparks konnte endlich beginnen. Nur drei Jahre später wurde er unter dem Namen Europapark Rust dann eröffnet und ist seitdem eines der meist besuchten Ziele vieler Touristen aus aller Welt. Jährlich kommen neue Fahrgeschäfte und Attraktionen hinzu, um auch weiterhin zahlreiche Familien in den Europapark zu locken und Spaß zu bereiten.

Der Freizeitpark befindet sich in der Europa-Park-Straße 2 in 77977 Rust und ist mit allen gängigen Verkehrsmitteln problemlos erreichbar. Autofahrer nehmen die A5 und können die Ausfahrt Rust eigentlich kaum verfehlen. Bahnfahrer sollten in Ringsheim aussteigen, denn der Europapark ist nur wenige Kilometer von diesem Bahnhof entfernt. Auch Menschen, die mit dem Flieger anreisen, werden schnell und sicher am Ziel ankommen. Mittlerweile gibt es viele Komplettpakete, die Flug und Transfer zum Europapark beinhalten.

Die Attraktionen im Europapark Rust

Der größte Freizeitpark Deutschlands bietet unzählig viele Attraktionen für Jung und Alt, Groß und Klein. Nirgends kommen Kinder so auf ihre Kosten, wie hier und nirgends wird auf Abwechslung und Vielfalt so ein Wert gelegt, wie im Europapark Rust. In jedem Themenbereich finden sich Karussells, Stände und Attraktionen, die im meisten Fall auch für behinderte Menschen zugängig sind. Viele Fahrgeschäfte eignen sich nicht für kleine Kinder, da sie eine Mindestgröße voraussetzen. Eingeschnappt sind die Kleinen im Europapark Rust jedoch meist nur kurz, denn gleich nebenan finden sich Attraktionen, die genau auf ihre Wünsche eingehen und großen Spaß bereiten. Familien können sich vor dem Besuch des Europaparks über sämtliche Attraktionen informieren und sich bereits besonders interessante Themen-bereiche heraussuchen. Im Internet, aber auch in den Prospekten des Freizeitparks, lässt sich über alles hervorragend nachlesen. Viele Attraktionen haben einen extrem hohen Nervenkitzelfaktor und sind daher nur etwas für starke Nerven, andere wiederum eignen sich super für die ganze Familie. Bei den Kindern sind die großen Abenteuerspielplätze und Märchenwälder besonders beliebt, die in fast jedem Themenbereich des Europapark zu finden sind, aber auch die vielen Shows und Vorführungen ziehen die Kleinen immer wieder in den Bann. Schon alleine die aufwendigen Dekorationen und schillernden Gebäude jedes Landes faszinieren jeden Einzelnen und versprühen einen unglaublichen Charme. Das allein ist schon eine Attraktion an sich.

Die Shows im Europapark Rust

Jeder Themenbereich bietet immer wieder tolle Shows und Vorführungen für Jung und Alt. Ob ein Karneval in Venedig oder eine Flamenco-Show in prachtvollen Kostümen- jede Show ist absolut mitreißend und bringt Freude. Kinder werden in den Vorstellungen meist involviert, dürfen mittanzen und sich an Kunststücken probieren. Musicals und Zirkusvorstellungen werden das ganze Jahr über angeboten, in den warmen Monaten gibt es auch zahlreiche Vorführungen unter freiem Himmel und auf hoher See. Die Vorstellungen dauern durchschnittlich 30 Minuten, was für kleine aktive Kinder absolut ausreichend ist. Jedes Jahr kommen neue Shows in den Europapark Rust, was für mehrfache Besuche des Parks natürlich sehr vorteilhaft und aufregend ist. Es gibt immer wieder spezielle Highlights, wie zum Beispiel zu Halloween, wo gruselige Geister und hässliche Hexen hinter dem Gebüsch lauern und Besucher erschrecken. Aber auch zu anderen Festtagen im Jahr wird der Park speziell umgestaltet und man findet immer wieder Neuheiten und aufregende Shows passend zum Thema.
Unterhaltung wird in Deutschlands größtem Freizeitpark sehr groß geschrieben. Die Kostüme sind einfach umwerfend, die Kulissen hervorragend. Akrobaten, Zirkuskünstler und Tänzer sind professionell und bieten erstklassige Vorstellungen, die sich wirklich großer Beliebtheit erfreuen. Kindern wird ein Blick hinter die Kulissen gewährt und sie dürfen auch selbst kleine Shows inszenieren, was natürlich unheimlich aufregend ist.

Themenbereiche im Europapark Rust

Unter dem Motto “ein vereinter Kontinent” ist der Europapark Rust in viele verschiedene Themenbereiche unterteilt, die jeweils ein europäisches Land repräsentieren. Egal, wo man sich gerade befindet, man findet überall landestypische Köstlichkeiten, kann sich von dem Flair europäischer Städte inspirieren lassen und die etlichen Attraktionen der einzelnen Länder voll und ganz genießen.

Deutschland

Kaum ein Land bietet eine solch interessante und abwechslungsreiche Geschichte, wie Deutschland. Hier kann man regelrecht darin eintauchen, denn man schlendert entlang alter Gebäude und landestypischer Fassaden, kann einen Teil der Berliner Mauer sehen und viele Fotos auf dem berühmten Alexanderplatz machen. Vor allem die Kinder werden auf den Karussells auf dem altdeutschen Jahrmarkt großen Spaß haben und den Zaubergarten besonders lieben. Begleitet von deutscher Musik lohnt sich eine spannende Bootsfahrt mit der ganzen Familie und anschließend ein typisch deutscher Snack im Bayerischen Biergarten oder im Schwarzwaldladen.

England

Die roten englischen Busse, ein gigantisches Shakespeare-Theater und die Rennpiste von Silverstone- all das kann man in diesem Themenbereich hautnah erleben. Für Erwachsene ist England ein echtes Paradies, denn es gibt viele Kasinos und Schießbuden, wo ein glückliches Händchen gefragt ist. Die Kleinen werden im beliebten Laserparcours oder auf einem der zahlreichen britischen Karussells voll auf ihre Kosten kommen. Mit Blick auf die hübsche Statue der Königin Victoria kann man im “The three piglets” leckere landestypische Snacks genießen oder auch eine große Cola in der Football Arena schlürfen.

Frankreich

Der Duft von frischem Baguette und süßen Crepes herrscht in diesem Themenbereich vor. Hier fühlen sich die Kleinen ganz besonders wohl, denn es gibt viele spannende Attraktionen und Karussells, sowie eine Mini-Rennbahn und alte Zirkuskarussells. Während die Erwachsenen durch die zahlreichen Boutiquen in den idyllischen französischen Gassen bummeln können, lohnt sich für die Kinder ein “Flug ins Weltall” oder ein lustiger Film im “Magic Cinema 4D”. Nach einem Imbiss im französischen Bistro oder der Boulangerie ist eine gemeinsame Fahrt auf den 75 Meter hohen Euro-Tower oder eine Bootsfahrt durch den Märchenwald ein krönender Abschluss in Frankreich.

Griechenland

An architektonischen Meisterwerken mangelt es in diesem Themenbereich auf gar keinen Fall. Alte Tempel und gigantische Säulen sind hier überall zu finden und man hat sogar die Möglichkeit mit den ganz Kleinen auf einer faszinierenden Achterbahnfahrt tief in das Land und seine Kultur einzutauchen. Für Menschen, die es gerne etwas schneller mögen, lohnt sich eine Fahrt mit der Wasserachterbahn Poseidon oder auch ein Ballonflug Ikarus. Auf griechische Köstlichkeiten muss man natürlich nicht verzichten, denn die Taverna Mykonos ist rund um die Uhr geöffnet.

Holland und Chocoland

Holland ist ja bekannt für die prächtigen Windmühlen und leckeren Käse. Dies wird man in diesem Themenbereich auch hautnah erleben. Zahlreiche landestypische Karussells in Windmühlenoptik und interessante Gebäude, die an Amsterdam erinnern- wer Holland liebt, wird sich hier wohl fühlen. Besonders Großfamilien werden hier riesigen Spaß haben, denn es gibt abenteuerliche Spielplätze, einen großen Ballpool und viele weitere Attraktionen für die ganz Kleinen. Während die Eltern sich entspannt bei einer Tasse holländischen Kaffee im Dorfkrug zurücklehnen können, haben die Kinder die Möglichkeit sich auf einer großen Wackelbrücke zu vergnügen oder auf einer Reise mit Peter Pan das Land zu erkunden.

Italien

Eine romantische Gondelfahrt durch Venedig, entlang wunderschöner Fontänen und hübscher Gebäude im italienischen Stil- dieser Themenbereich hat viel zu bieten und ist sowohl für Kinder, als auch für Erwachsene einen Besuch wert. Mit der ganzen Familie in einem Wagon durch das Märchenparadies Schlaraffenland tuckern und sich in der spektakulären Geisterbahn gruseln- in Italien wird es auf keinen Fall langweilig. Für den Hunger zwischendurch finden sich viele Pizzerias und ein großer Laden voller italienischer Süßigkeiten, der auch gerne einmal Kostproben anbietet. Die Italiener versprühen einen freundlichen Charme, den man hier besonders zu spüren bekommt.

Österreich

Gigantische Berge und faszinierende Höhlen- in Österreich gibt es viel zu entdecken. Kleine neugierige Forscher haben die Möglichkeit dunkle Grotten zu erforschen und in der Tiroler Wildwasserbahn eine amüsante Berg- und Talfahrt zu erleben. Zwischendurch begegnet ihnen sicherlich auch einmal ein Drache oder kleiner Wicht, was gerade den ganz Kleinen viel Freude bereitet. Auch Erwachsene kommen voll in den Genuss des Landes und können im Wiener Beisl landestypische Köstlichkeiten probieren. Danach lohnt sich eine informative Fahrt mit dem Alpenexpress, die Spaß für die ganze Familie bringt.

Portugal

Freunde des Meeres kommen hier nicht zu kurz, denn in Portugal geht es nass zu. Sowohl die älteren Kinder, als auch Erwachsenen können sich bei einer rasanten Wellenfahrt mit der Atlantica SuperSplash so richtig die Seele aus dem Leib schreien, während die Kinder in der mega-großen Indoor Spiellandschaft sicherlich viel Spaß haben. Das beliebte Ancora-Snack direkt am Hafen lädt zu einem kleinen Imbiss ein und bietet eine wunderbare Aussicht auf das berühmte Schiff Santa Marian, welches man mit der ganzen Familie danach erkunden kann. Das portugiesische Eis sollte man sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Russland

Familien sind hier immer wieder ganz entzückt von den goldenen Kuppeln, dekorativen Gebäuden und dem faszinierenden kleinen russischen Dorf. In diesem Themenbereich lernt man einiges über die Arbeit eines Glasbläsers oder Schnitzers, die ihre Kunst dem Publikum gerne vorführen. Kinder finden immer wieder großen Gefallen an der russischen Raumstation Mir, in der man die Weite des Universums erforschen kann. Auch eine atemberaubende Schlittenfahrt durch die russische Märchenwelt ist nicht nur für die Kinder ein tolles Abenteuer, sondern begeistert auch viele Erwachsene. Eine handangefertigte Babuschka sollte man sich im gleichnamigen Souvenirshop als Andenken unbedingt mitnehmen.

Schweiz

Auf den Spuren von Heidi und ihrem Freund, dem Ziegenpeter. Schon allein die Geräuschkulisse bringt einen ins Schwärmen und macht so richtig Lust auf die Schweiz. Ob Milka-Schokolade oder echter Schweizer Käse- im Walliser Dorf im Europapark kann man hervorragend schlendern und landestypische Spezialitäten kaufen. Eine spektakuläre Fahrt mit der Bobbahn durch den Eiskanal oder ein paar Loopings auf dem Matterhorn lassen den Adrenalinspiegel ansteigen, kleine Schweizer Freunde finden mit Sicherheit Gefallen am Alpenflieger, der einem einen wunderschönen Ausblick über den Themenbereich verschafft.

Skandinavien

In diesem Themenbereich des Europapark kommen sowohl die ganz kleinen Besucher, als auch die etwas älteren voll auf ihre Kosten. Der berühmte skandinavische Kinderbuchautor Hans Christian Andersen lädt zu einer Märchenstunde im hübschen Märchenturm ein, anschließend lohnt sich eine lustige Wanderung über die Wackelbrücke- beobachtet von Rentieren und begleitet von skandinavischer Musik. Die vielen nachgekauten Kirchen sind unheimlich beeindruckend und stechen in diesem Themenbereich heraus. Eine Fahrt mit der Riesenschaukel oder ein Fjord-Rafting sind sicherlich ein echtes Abenteuer.

Spanien

Dieser Themenbereich ist besonders für Familien mit kleinen Kindern geeignet, denn hier befindet sich der größte Abenteuerspielplatz des Freizeitparks, auf dem sich alle stundenlang vergnügen können. Eltern können ihren Gaumen im Don Quichotte mit spanischen Köstlichkeiten verwöhnen, während die Kinder zum Flamenco tanzen oder Spaß auf der Kolumbusjolle haben. Der Altstadt-Flair ist besonders prägend und der große Basar lässt jedes Herz höher schlagen. Familien sollten unbedingt das typisch spanische Kutschenkarussell ausprobieren, sowie durch den iberischen Irrgarten wandern. Langeweile ist hier ein Fremdwort.

Island

Dieser Themenbereich im Europapark legt ein besonderes Augenmerk auf die Natur. Wenn man hier erst einmal gelandet ist, dann fühlt man sich mit der Natur im Einklang, ist sicherlich fasziniert von den vielen Tierarten und der prächtigen Flora Islands. Gletscher und Wasserfälle werden auf einer Fahrt mit dem “Blue Fire Megacoaster” hautnah erlebt, Kinder bekommen lehrreiche Informationen über Island von freundlichen Trollen und bezaubernden Elfen. Kleine Boutiquen und das Kaffi Hus finden sich inmitten der Natur und haben ein sehr einladendes Ambiente.

Das Abenteuerland

Für aktive und neugierige Kinder ist das Abenteuerland ein echtes Paradies. Auf einer Floßfahrt durch die schöne Natur macht man Halt in Wichtelhausen und der Märchenallee, begegnet freundlichen Zwergen und sprechenden Tieren und kann sich anschließend im Dschungel so richtig austoben. Ein gigantischer Wasserspielplatz ist das Highlight dieses Themenbereiches und beschert den Kindern unheimliches Vergnügen. Im Knusperhaus gibt es leckere Süßigkeiten und im Dschungelrestaurant blühen die Kleinen bestimmt so richtig auf.

Die Kinderwelt

Auch hier finden sich gerne viele Familien ein, denn Kinder können unter professioneller Aufsicht ausgiebig die Spieldünen erklimmen, das Wikinger-Land mit den interessanten Schaukästen erobern und Spaß im Riesen-Rutschen-Labyrinth haben. Alles ist für die Kleinen konzipiert: Ein lustiges Dino-Karussell, kleine Paddelboote und ein großer Abenteuerspielplatz für die kleinen Wikinger, all das und noch viel mehr spannende Attraktionen finden sich in der Welt für die Kinder. Besonderes Highlight ist das riesige Wikingerschiff, welches es zu erforschen gilt. Auch Erwachsene sind davon immer wieder begeistert und gehen mit ihren Kindern auf Entdeckungstour.

Sommer und Winter im Europapark Rust

In den Sommermonaten (April bis November) ist der Freizeitpark von 9 bis 18 Uhr geöffnet, wobei dies auch oftmals aufgrund anfallender Shows und spezieller Events variieren kann. In dieser Zeit ist Rust ein sehr beliebtes Ausflugsziel von Familien und Reisegruppen, die sich in dem Park vergnügen wollen. Beinahe alle Fahrgeschäfte und Attraktionen sind im Sommer zugänglich und auch die Wasserspielplätze und Bootstouren in den verschiedenen Themenbereichen können in Anspruch genommen werden. Viele Shows und Paraden finden bei den warmen Temperaturen im Freien statt und auch die Bistros und Eisläden haben ihre Stühle draußen aufgestellt.

In der Winterzeit locken andere Attraktionen die Besucher an. Familien können sich unterhaltsame Eisrevuen anschauen und auch mal mit dem Schlitten umherdüsen. Anstatt erfrischendem Eis gibt es heiße Schokolade und würzige Suppen, viele Indoor-Spielplätze haben ihre Ausrüstungen erweitert und bieten den Kindern neue bunte Hüpfburgen und Kletterwände. Offiziell beginnt die Wintersaison ab November und reicht bis in den Januar. Der Europapark ist dann von 11 bis um 19 Uhr geöffnet, wobei die Atmosphäre nach Einbruch der Dunkelheit besonders reizvoll ist. Viele Fahrgeschäfte sind bei kalten Temperaturen zwar nicht geöffnet, aber dafür gibt es ja guten Ersatz.

Sonstige Tipps rund um den Europapark

Mittlerweile gibt es unzählig viele Busunternehmen und auch Fluggesellschaften, die spezielle Gruppenreisen in den größten Freizeitpark anbieten. Familien oder größere Gruppen, die einen Ausflug nach Rust planen, sollten sich einmal über die Möglichkeiten einer solchen Reise informieren, denn oftmals gibt es lukrative Rabatte und Spezialangebote mit tollen Extras.

Für Menschen, die eine längere Reise in Anspruch nehmen, lohnt sich die Übernachtung in einem der kinderfreundlichen Themenhotels des Freizeitparks. Die Auswahl ist groß und mit Sicherheit werden diese Tage unvergesslich bleiben. Freiheitsliebende Menschen und Freunde der Natur werden mit Sicherheit großen Gefallen an dem Camp Resort finden, welches sich nur wenige Minuten vom Europapark befindet. Wie in einer kleinen Tipi-Stadt können hier die Zelte aufgeschlagen werden und bereits vor dem Besuch des Parks Freundschaften mit dem Zeltnachbar geschlossen werden. Für Kinder sicherlich der Anfang eines großen Abenteuers. Auch eine Anfahrt mit dem eigenen Wohnwagen ist natürlich möglich.

Für Geburtstagsfeiern und Veranstaltungen eignet sich der große Europapark natürlich optimal. Es gibt riesige Veranstaltungssäle und tolle individuelle Programme für Jung und Alt. Es lohnt sich, sich über die Möglichkeiten und Abläufe solcher speziell gebuchten Events zu informieren.

Hier klicken um die aktuellen Eintrittspreise zu ersehen!

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen