Slider

klettergarten-mehliskopfDer Kletterhimmel ist grünbraun

Die grünen Wipfel über dem Kopf, der Boden bis zu 14 Metern tief unter den Füßen und die raue Borke der Bäume in unmittelbar erreichbarer Nähe - der Himmel für Kletterfans liegt mitten im Wald und ist über Seile, Plattformen, schmale Balken, Netze, Seilbahnen und lianenförmige Taue erreichbar.
Auf dem Mehliskopf im Schwarzwald kann man nicht nur im Winter begeistert Ski fahren, sondern seit 2006 auch einem sportlichen Hobby für fast jedes Alter frönen: der Kletterei im eigens dafür eingerichteten Park.


Sicherer Kletterspaß für Groß und Klein

In der Nähe des ehemaligen Kurhaus Sand zwischen Schwarzwaldhochstraße und Herrenwies befindet sich direkt neben der Skipiste der Klettergarten Mehliskopf, über dreieinhalb Hektar - 35 000 Quadratmeter reiner Kletterspaß.

Für die Kleinsten ein Abenteuerwaldspielplatz

Abenteuerwaldspielplatz KlettergartenDie Kleinsten üben ihre Kletterkünste auf einem 2007 eingerichteten Abenteuerspielplatz in unmittelbarer Nachbarschaft. Hier warten beispielsweise Herausforderungen wie der Flying-Fox, Kletterwurzeln oder die Tarzan-Brücke. Am Boden des Abenteuer-Klettergartens ist ein Lehr- und Hinweispfad entstanden, der auf weitere Attraktionen der Region aufmerksam macht.

Bereits für Kinder ab 6 Jahre gibt es Parcours im Klettergarten

Der Klettergarten bietet bereits Kindern ab sechs Jahren und Erwachsenen 2 Parcours unterschiedliche Schwierigkeitsgrade und Höhen an. Niemand wird hier allein gelassen, eine ausführliche Anleitung ist Pflicht. Wer unterwegs stecken bleibt, bekommt schnell Hilfe von ausgebildeten Mitarbeitern. 25 Kletter-Guides achten auf die Sicherheit und das Fortkommen der begeisterten Fans, die sich bis zu drei Stunden lang durch die grünbraune Landschaft hangeln. Offenbar mit viel Vergnügen, denn aus allen Gesichtern strahlt nach erfolgreichem Abschneiden die pure Freude an diesem Abenteuer.

Sicherheit ist Trumpf

Eine Mindestalter von 8 Jahren und eine Mindestgröße von 130 Zentimetern müssen die kleinen Meister allerdings mitbringen, bevor sie sich auf Parcour 3 bis 5 wagen dürfen. Und auf mehr als zwei Kinder unter 12 Jahren darf kein Erwachsener aufpassen. Sicherheit geht vor. Wer sich nicht an die Vorschriften hält - beispielsweise die Dauersicherung am Seil -, bekommt nach Verwarnung die rote Karte und muss gehen. Parcour Nr. 6 und 7 dürfen nur von Teilnehmern begangen werden, die mindestens 16 Jahre alt sind.
Helm, Gurt und Sicherheitshaken sind Vorschrift. Dass man wetterfeste Kleidung trägt, die ebenso strapazierfähig wie bequem sein sollte, ist selbstverständlich. Sieht es nach Regen aus, kann man Handschuhe einpacken, um an dem nassen Material nicht abzurutschen. Der Tarzan-Sprung ins Netz ist allerdings auch bei trockenen Temperaturen eine echte Herausforderung. Holzpellets bremsen an anderer Stelle die Geschwindigkeit ab. Die abwechslungsreiche Strecke fordert auf jeder Höhe Körper und Geist.

Beliebt seit 2006

Die ersten beiden der mit unterschiedlichen Farben als Zeichen der Schwierigkeitsgrade belegten Parcours wurden bereits 2006 fertiggestellt. Dabei sind die Besucher jederzeit durchgehend gesichert. Die 21 Aufgaben führen bis in fünf Meter Höhe und sind für Kinder wie Anfänger die richtige Wahl. Weiter geht es auf den mittleren Parcours, deren insgesamt 32 Aufgaben in Höhen bis zu 14 Meter stattfinden. In die höchsten Ebenen, gebaut 2007, dürfen Teenager erst ab 16 Jahren. Die Anlage wird regelmäßig gewartet und jedes Detail penibel geprüft.

Echte Abenteuer erleben

Für Kinder ist solch Kletterspaß einfach wunderbar, ebenso für Erwachsene, die das Vergnügen an außergewöhnlichen Erlebnissen noch nicht verloren haben. Wo kann man heute noch richtige Abenteuer erleben? Angebote muss man suchen und der Mehliskopf bietet endlich eines der schönsten an. Kletterparks sind ausgesprochen beliebt. Wer sich einmal mit Erfolg durch eine solche Tour gehangelt hat, will beim nächsten Mal höchstwahrscheinlich einen höheren Schwierigkeitsgrad bewältigen. Herausforderungen spüren, kalkulierte Risiken eingehen, Sicherheit in der Nähe wissen - optimaler können Eltern ihren Sprösslingen das Prinzip Abenteuer nicht nahebringen. In der Natur zu sein bei Wind und Wetter - es darf auch bei leichten Regenschauern geklettert werden, - kennt heute kaum noch ein Kind. Umso wertvoller sind Erfahrungen wie hier im Schwarzwald.

Anfahrt

Die Anfahrt erfolgt am besten über die Schwarzwaldhochstraße (B500), entweder von Baden-Baden oder von Freudenstadt kommend. Am besten bis zum Sand und dann die L83 weiter Richtung Herrenwies fahren. Zum google Routenplanner

Mehr Infos auf der Webpräsenz der Freizeit- und Sport-Zentrum Mehliskopf GmbH & Co. KG.

Informationen zum Urheberecht

Die in diesem Artikel eingestellten Bilder dürfen unverändert und unter Angabe der Quelle kopiert und zum Zweck der öffentlichen Berichterstattung in allen Medien weiterverarbeitet werden.

Der Abenteuerspielplatz für die Kleinen vor dem Kletterpark

 

Der Kletterpark an der Schwarzwaldhochstraße beim Mehliskopf

 
Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen