Slider

Der Bernsteinfels, Gaggenau/Rotenfels und Bernbach

Auf dem 694 Meter hohen Berg Bernstein im vorderen Murgtal liegt eine Felsgruppe gleichnamigen Namens, die Felsgruppe mit ausgedehntem Blockfeld besteht aus einem 6 Meter hohen Buntsandsteinblock der diverse Schichtungsstrukturen aufweist.

Der Bernsteinfelsen der ein beliebtes Ziel von Wanderern und Mountainbikern ist, seit dem Jahr 1864 ist der Bernsteinfels über eine heute stark verwitterte Steintreppe begehbar, auf der fast ebenen Plateau Oberfläche des Bernsteinfelsen ist eine etwa 25 Quadratmeter große Aussichtsplattform die durch ein Eisengeländer umgeben ist.
Die Oberfläche ist von zahlreichen Schriftzügen überzogen, die älteste noch erhaltene Inschrift stammt noch aus der Zeit der Badische Revolution, sie zeigt die Jahreszahl 1848.

Ein drei Meter hohes Kreuz aus Buntsandstein steht seit dem Jahr 1877, eine Bank lädt ein die Aussicht zu genießen.
Und diese Aussicht ist durchaus beeindruckend, bei klarerem Wetter reicht die Fernsicht über das vordere Murgtal, bis zum Straßburger Münster, zu den Vogesenund und zu den Bergen des Pfälzer Wald. Eine halbkreisförmige Tafel gibt Hinweise zu sichtbaren Orten und Bergen.

Flächenhaftes Naturdenkmal

Die Bernsteinfelsen sind seit dem 5. November 2007 als flächenhaftes Naturdenkmal ausgewiesen, die Umgebung in einem Umkreis bis zu 150 Meter als Schutzgebiet, es umfasst eine Größe von ca. 1,6 Hektar.

Die Bernsteinhütte

Die wenige Meter entfernte Bernsteinhütte liegt mit im Schutzgebiet, sie ist nicht die erste Hütte auf dem Bernstein. Die erste Bernsteinhütte wohl um 1886 erbaut stand etwas weiter am Nordhang, noch vorhandene Fundamentsteine zeigen die genaue Stelle.
Die zweite Bernsteinhütte wurde, sofern die Jahreszahl im Sockelstein stimmt wohl im Jahr 1938 errichtet, im Herbst 2001 musste die Bernsteinhütte wegen Baufälligkeit abgerissen werden. Die heutige 2002 eingeweihte Hütte geht auf eine Initiative des Revierförster Manfred Theurer aus Bernbach zurück, finanziert wurde die somit dritte Bernsteinhütte durch die "Hertweck-Stiftung" der Stadt Bad Herrenalb.

Wie zum Bernsteinfelsen kommen

Zum Bernsteinfelsen führen verschiedene Wanderwege, so führen von Althof und Bernbach ca. 3,5 km weite Wege , von Michelbach und Sulzbach  etwa 4-5 km lange steile Wege zum Felsen.

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen