Slider

Das neue Schloss Baden-Baden     Google Maps

Das Neue Schloss in Baden-Baden, der Name trügt, ist es in Wirklichkeit doch steinalt, wurde erstmals im Jahre 1388 erwähnt und diente vom 15. bis 17. Jahrhundert als Sitz der Markgrafen von Baden. Das heutige denkmalgeschützte Gebäude wurde in der Vergangenheit mehrmals umgebaut sowie erweitert. Das Schloss hat mehrere Markgrafen gesehen und diente im 19. Jahrhundert den Großherzögen als Sommerresidenz. 1911 geht das Neue Schloss in den Privatbesitz des Hauses Baden. Markgraf Max von Baden ist der letzte adelige Besitzer des Anwesens. Wegen finanzieller Schwierigkeiten kann das "in die Jahre gekommene Gebäude" nicht renoviert werden und 1995 werden große Teile des Inventars zur Versteigerung angeboten.

http://www.schwarzwald-informationen.de/bilder/baden-baden/neues-schloss/neues-schloss-vor-sanierung.jpg

Im Jahre 2003 wird das Neue Schloss in Baden-Baden an Mubarak Abdul-Aziz Al Hassawi, Inhaber einer kuwaitischen Firmengruppe, verkauft.

Pläne für die Zukunft

Schon sechs Jahre vor dem Verkauf des Neuen Schlosses verliebte sich die Tochter des Käufers, Fawzia Al Hassawi, in die Stadt Baden-Baden und wollte zunächst nur für sich selbst eine Wohnung in der Kurstadt erwerben. Die Al Hassawi-Gruppe, die ihren Sitz in Kuwait hat und international in der Hotel- und Immobilienbranche tätig ist, sieht den Kauf des Neuen Schlosses und dessen Umbau zum Luxus-Hotel für eine durchaus lukrative Investition an. Des Weiteren ist ein Neubau im Schlossgarten geplant, welcher Raum für zusätzliche Zimmer bieten soll.

Mehr zur Sanierung des Neuen Schlosses Baden-Baden!Sanierung des Neuen Schlosses Baden-Baden!

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen