Slider

Schloß FavoriteSchloß Favorite im Rastatter Ortsteil Förch             Google Maps

Schloss Favorite wurde im Auftrag von Markgräfin Sibylla Augusta (1675 - 1733) nur wenige Jahre nach dem Tod ihres Ehemannes Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden Baden im Rastatter Ortsteil Förch errichtet. Um die 1675 als Prinzessin von Sachsen-Lauenburg geborene Markgräfin rankten sich lange Zeit viele Gerüchte über ihr angeblich lasterhaftes Leben. Verursacht wurden diese Gerüchte vor allem durch ihre selbst gewählte Grabinschrift "Betet für die große Sünderin!" Untersuchungen vieler historischer Dokumente haben dies aber widerlegt. Mit 15 Jahren heiratete Sibylla den als Türkenlouis gefeierten Feldherrn, aber unvermögenden Markgrafen Ludwig von Baden-Baden.

Über die Baugeschichte des Schloss Favorite ist wenig bekannt, Vorbild für das Schloss war wohl das 1691 im lauenburgischem erbaute aber bald abgebrannten "Weiße Schloß". Die Bauausführung für Schloss Favorite übertrug die Markgräfin Sibylla Augusta 1707 ihrem Landsmann Michael Ludwig Rohrer (1683-1732).

Der begabte Architekt ist bekannt für einige barocke Bauwerke dieser Zeit, unter anderem auch die Rastatter Schlosskirche und die Lorettokapelle im Rastatter Pagodenburg. Baubeginn für Schloss Favorite war dann 1710 wobei die Markgräfin enormen Druck ausübte. Nach kaum zweijähriger Bauzeit waren die Bauarbeiten am Gebäude für den Außenbereich abgeschlossen.

Informationen bezüglich des Innenausbaues, der weitere Jahre, wohl bis nach 1720 beanspruchte gibt es nur wenige, geleitet wurden die Arbeiten vom Maler Franz Pfleger, der schon beim Bau des Rastatter Schlossbaues als "designeur" mitgewirkt hat.

Schloß FavoriteDer weitläufige Park des Schlosses wurde im Laufe der Zeit immer wieder verändert, heute ziert den ehemals barocke Schlossgarten eine Landschaft die einem englischen Landschaftsgarten entspricht. Eine riesige Liegewiese lädt zum entspannen aber auch zum Spiel auf dem Rasen ein. Sehr schön der Schlossgartenweiher im Schlosspark und der beeindruckende alte Baumbestand.

Anfahrt

Zum Schloss Favorite fährt man von Rastatt durch den Ortsteil Niederbühl Richtung Kuppenheim, nach unterfahren der A5 rechts nach Förch abbiegen, das Schloss befindet sich am Ortsende. Wer von Baden Baden kommt, fährt am besten durch Haueneberstein. Eine genaue Karte gibt es bei Google Maps.

 

Öffnungszeiten

Besichtigung nur im Rahmen von Führungen möglich

16. März - 30. September:
Dienstag - Sonntag 10 -18 Uhr
1. Oktober - 15. November:
Dienstag - Sonntag 10 -17 Uhr

Schlosskasse:
Tel. (07222) 41207
Fax (07222) 40 89 57
E-Mail: info @ schloss-rastatt.de

Sonderführungen
Service Center Schloss Rastatt, Schloss Favorite und Schloss Bruchsal:
Tel.: 0 72 22-934 98 81 und 0 72 22-978 178, Fax: 0 72 22-934 98 82, E-Mail: Servicecenterschlossrastatt @ t-online.de

Führungen
stündlich; letzte Führung um 17 bzw. 16 Uhr (max. 20 Personen)
Führungen nach Voranmeldung in engl. und franz. Sprache möglich

Eintrittspreise (noch aktuell?)

Schlossführung
Erwachsene: 5,50 €
ermäßigt: 2,80 €
Gruppen*: 4,90 €
Familien 13,80 €

Sonderführungen
Erwachsene: 9,00 €
ermäßigt: 4,50 €

Kombikarte: Schloss Favorite, Barockresidenz Rastatt (Belétage) und Wehrgeschichtliches Museum
Erwachsene 8,00 €
Ermäßigte 4,00 €
Gruppen 7,20 €

* Gruppen: ab 20 Personen.

Eine größere Ansicht der zu sehenden Bilder gibt es mit einem Mausklick! Die Bilder werden mit einer Größe von ca. 800 x 600 Pixel angezeigt.

Schloß Favorite AnsichtSchloß Favorite ParkGarten Schloß Favorite

Schloß Favorite Wasserfall

Schloß Favorite
Schloß Favorite StallungenSchloß Favorite See

Schloß Favorite alte Bäume
Schloß Favorite BachSchloß Favorite See

 

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen