Slider

Das Bismarck Denkmal Baden-Baden       Google Maps

Schon zu Bismarck's Lebzeiten im Jahr 1891 wollte die Stadt den großen deutschen Politiker zum Ehrenbürger von Baden-Baden machen, die Intervention Großherzog Friedrich, der den Oberbürgermeister anmarschieren lies und der Stadt und Oberbürgermeister mit Repressalien drohte, konnte das zu diesem Zeitpunkt noch verhindern.

Vier Jahre später versuchte es Baden-Baden, gemeinsam mit weiteren badischen Städten erneut. In einer Versammlung von 66 Stadtverordneten stimmten sechzig Vertreter für eine Ehrenbürgerschaft.

Geplant war Bismarck die Ernennung zu seinem 80. Geburtstag am 1. April 1895 zu übergeben, auf Wunsch des Reichskanzlers wurde der Termin aber auf den 12.Juni verlegt.

http://www.schwarzwald-informationen.de/bilder/denkmaeler/bismarck-k.jpg Das Bismarck-Denkmal 

Schon 1899, ein Jahr nach dem Tod Otto von Bismarck wurde geplant, dem Ehrenbürger der Stadt Baden Baden ein Denkmal zu setzen. Der National-Liberale Verein der Kurstadt fing mit dem Spenden-sammeln an und sorgte so für die Finanzierung des Denkmals.


Im Jahr 1907 wurde ein Wettbewerb ausgeschrieben, den der Ettlinger Bildhauer Oskar Alexander Kiefer gewann. Was allerdings nicht reichte, die Herren im Stadtrat zu überzeugen, und die Statue nach seinem Entwurf zu verwirklichen. Bis zur endgültigen Absegnung durch den Stadtrat musste der Entwurf des Modells mehrmals geändert werden. Verwirklicht wurde ein Entwurf, der in Anlehnung an mittelalterliche Rolandsäulen auf alles Schmückende verzichtet, lediglich ein stark betontes Schwert in den Händen Fürsten Bismarck's wurde akzeptiert.

Erst im Juni 1915 wurde die 13 Meter hohe Bismarck Statue auf dem Jesuitenplatz aufgestellt, der ursprünglich angesetzte Termin zum 100. Geburtstag von Otto von Bismarck, am 31. März konnte vom Ettlinger Bildhauer Oskar Alexander Kiefer nicht eingehalten werden.

Der verpatzte Termin musste aber wohl an entscheidender Stelle zu Verärgerung geführt haben, ohne besondere Feierlichkeiten wurde die Statue ihrer Bestimmung übergeben.


Zu finden ist das Denkmal Fürst Otto von Bismarck auf dem Markplatz am Beginn der Jesuitenstaffeln, der Verbindung von Marktplatz und der Altstadt von Baden-Baden die sich unterhalb des neuen Schlosses befindet. Direkt daneben findet sich der Eingang zum Rathaus und Bürgerbüro

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen