Slider

Steigenberger schließt Hotel Europäischer Hof kurzfristig

 
18 Dezember 2014

Das Luxushotel Europäischer Hof in Baden-Baden wird in einer eiligen Aktion wegen Brandschutz-Sicherheitsmängel zwangsweise geschlossen, die Zimmertüren werden abgesperrt und alle Lichter gehen aus, Gäste müssen innerhalb weniger Minuten die Zimmer verlassen. So zumindest hätte man den Eindruck bekommen können, nachdem das im Radio etwas unklar als Topmeldung vermeldet wurde.

Ganz so war es nun doch nicht, Fakt ist aber, die Stadt Baden-Baden hat im Hinblick auf Brandschutz enormen Druck ausgeübt, letztlich eine Frist bis 14.00 Uhr am 18. Dezember 2014 gesetzt, bis dahin sollte der Brandschutz verbessert und eine ständige Brandwache verfügbar sein. Es war aber die Steigenberger Hotel AG selbst die letztlich die Notbremse gezogen hat und das Hotel kurzfristig geschlossen hat. Was davor sicher einige Hektik verursacht hat, die zahlreichen Gäste kurzfristig umzuquartieren, darunter bekannte Sportler, die anlässlich der Sportler des Jahres Gala-Veranstaltung am Sonntag zu Gast waren. Für das zukünftige Renommee des Hotel Europäischer Hof war die kurzfristige Schließung sicher nicht von Vorteil.

Wie konnte es soweit kommen

Das 230-Zimmer-Hotel, ehemaliges Gründungshotel des Steigenberger Konzerns wurde erst 2012 vom ägyptischen Touristikunternehmer Hamed El Chiaty gekauft. Der Unternehmer ist in der Branche gut bekannt, der Verkauf wurde allgemein begrüßt und so doch auf langfristige Sicherung gehofft. Klar war aber auch, die in die Jahre gekommene Luxusherberge hat einen enormen Investitionsstau, es wird von ca. 30 Millionen Euro gesprochen, die ein Hotelbesitzer in das Haus investieren muss. El Chiaty mit der Steigenberger Hotel AG war nicht untätig, einige Millionen wurden bereits verbaut. Bis zur überraschenden Schließung am 18. Dezember 2014 wurden dabei schon mal 2 Millionen EURO in den Brandschutz des 5 Sterne Hotel, das weiterhin von der Steigenberger Hotel Group betrieben wurde, investiert.
Vielleicht hat der Touristikunternehmer bemerken müssen, das diese Investition nicht reicht und es sich nicht mehr rechnet, da bei einer weiteren Brandschutzbegehung Ende November festgestellt wurde, das sich neue gravierende Mängel beim Brandschutz aufgetan haben. Gut möglich, dass der Unternehmer die Lust am Steigenberger Hotel verloren hat.

So wurde erst eine Woche vor der Schließung des Hotels der Überraschende Verkauf der Immobilie bekannt gegeben, der neue Käufer, die Europäischer Hof Kaiserallee Immobilien aus Mainz. Mit der betreibenden Steigenberger Hotel Group wurde ein neuer Betreibervertrag über 20 Jahre Laufzeit geschlossen. So wollen die Betreiber entsprechend eigener Aussage nach einem umfassenden Renovierung und Modernisierung das Haus als Managementgesellschaft mit der Widereröffnung im Jahr 2016 zur alten Größe zurückführen. Für die Stadt Baden-Baden und die Mitarbeiter des renommierten Hotels kann das nur erhofft werden.
Letztlich war es die richtige Lösung das Luxushotel Europäischer Hof kurzfristig zu schließen, da weder Stadt noch die Steigenberger Hotel AG die Verantwortung für einen Brandfall übernehmen konnten und die Schließung mit den neuen Eigentümern der Europäischer Hof Kaiserallee Immobilien wohl abgesprochen war.

Das Radisson Blu Hotel Badischer Hof Baden-Baden auch unter Steigenberger Hotel Badischer Hof bekannt ist natürlich weiterhin geöffnet, es gehört zur GCH Hotel Group.

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen