Slider

Kreuzfelsen-Rundweg Kreuzfelsen-Rundweg in Baden-Baden

Der Kreuzfelsen-Rundweg befindet sich auf der Baden-Badener Gemarkung und ist mit einem orangefarbenen Kreis als Wegzeichen gekennzeichnet. Auf naturbelassenen Pfaden entlang des rauschenden Grobachs der durch das Grobbachtal mit dem Geroldsauer Wasserfall führt.

Wir wandern einen steilen Aufstieg auf schmalem Fußpfad, er bringt uns hinauf zum 544 m üNN gelegenen Kreuzfelsen, als Belohnung ein einzigartiger Panoramablick auf die Baden-Badener Berge und Burgen. Durch das Littersbachtal entlang fwandern wir wieder abwärts ins Grobachtal.

Länge der Strecke: ca. 11 km
Schwierigkeitsgrad: mittelschwere Wanderung mit starker Steigung zum Kreuzfelsen
Dauer der Wanderung ohne Pausen: ca. 3,5 - 4 Stunden ohne Pause
Start/Ziel: Zugang vom Wanderparkplatz Bütthof oder Wanderparkplatz Malschbach
Anfahrt/Rückfahrt mit dem Pkw: zum Wanderparkplatz Bütthof oder Wanderparkplatz Malschbach
Mit öffentliche Verkehrsmittel: Baden-Baden Linie 204 nach Geroldsau Endhaltestelle

Wichtige Standorte:
Bütthof
Kreuzfelsen
Hoch- und Niederseilgarten
Geroldsauer Wasserfall

Wegbeschreibung Kreuzfelsen-RundwegAusführliche Wegbeschreibung Kreuzfelsen-Rundweg

Wir steigen in den Kreuzfelsen-Rundweg bei der Wandergaststätte Bütthof ein. Teilweise führt der Pfad über Holzbohlenstege am tosenden Grobbach entlang aufwärts. Während die wärmenden Strahlen der Sonne die Bäume durchbrechen, rauscht der Grobbach am Fuße des Saumpfades durch das schluchtartige Tal und umstrudelt die im Grobbach liegenen Findlinge. Wir wandern auf dem Fußpfad dem Lauf des Grobbachs bis hin zur Neubrücke 370 m, die wir auf dem Forstweg zur anderen Bachseite überqueren.

Auf der Wasserfallstraße wandern wir bis zur Lichtung und biegen nach links in den Waldweg ab. Von unten im Tal hört man den Grobbach dessen Rauschen nun in ein leises Raunen übergeht und sich gänzlich verliert, wir nun statt dessen die fahrenden Autos auf der Schwarzwaldhochstraße hören können.

Etwa nach 1 km auf dem Büttertsträßle zweigt der Kreuzfelsen-Rundweg zu einer Treppe scharf rechts auf einen steilen Serpentinen-Pfad ab, an dessen Ende wir nach 600 Metern die Bernickelfels-Hütte 542 m beim Kreuzfelsen erreichen. Der als Naturdenkmal ausgewiesene Kreuzfelsen bietet einen einzigartigen Panoramablick auf die Berge und Burgen (Dreiburgenblick) Baden-Badens.

Bernickelfelsen ( Kreuzfelsen )Bernickelfelsen ( Kreuzfelsen )

Der Bernickelfelsen, auch Kreuzfelsen genannt, befindet sich auf der Gemarkung Baden-Baden/Geroldsau. Mit seinem rötlich-grauen und mittel- bis grobkörnigen Granit, teilweise porphyrische Kalifeldspäten, sog. Bühlertalgranit, stellt er eine markante Felsgruppe mit Geröllhalde dar. Auf dem Felsen ist ein Kreuz angebracht und eine offene Schutzhütte, die Bernickelfels-Hütte. Der Kreuzfelsen ist als beeindruckender Aussichtspunkt und als flächenhaftes Naturdenkmal bekannt.

Nach einer Vesperpause setzten wir unseren Weg auf dem Graspfad links aufwärts fort und gelangen zum Sperrstichweg. Beim Sperrstich 520 m, biegen wir auf den Herrgottstannenweg ab. Immer abwärts vorbei am Baden-Badener Hochseilgarten zum Littersbachweg ins stille Littersbachtal vorbei am Hoch- und Niederseilgarten.

Hoch- und Niederseilgarten Baden-BadenHoch- und Niederseilgarten

Die Attraktionen des Hochseilgarten befinden sich in einer Höhe von bis zu 20 m. Fliegen an einem Drahtseil, eine Riesenschaukel oder einen gesicherten Sprung aus 20 Meter Höhe. Zu jeder Jahreszeit eine Herausforderung für Gruppen ab 10 Personen. Die Anlagen wurden nach dem Stand der Technik nach höchstem ERCA-Standard gebaut und sind TÜV zertifiziert.

Geroldsauer WasserfallIm Niederseilgarten befinden sich Balken oder Seile in maximal 50 – 60 cm Höhe. Auf dem Zickzackbalken oder dem wackeligen magischen V, die Entwicklung von Vertrauen zu sich selbst und den anderen Mitgliedern in der Gruppe steht bei den Übungen im Mittelpunkt.

Wir gehen vorbei, am unteren Ausgang des Littersbachtals erreichen wir nach 2,5 km die Wassserfallstraße und das Grobbachtal. Wir überqueren diese nach rechts und biegen gleich darauf in einen Fußpfad, der hinab führend zum Grobbach führt und wandernd folgen wir so dem Kreuzfelsen-Rundweg Schildchen über die Holzbrücke zur anderen Uferseite. Auf einem kurzen steilen Pfad wandern wir aufwärts und biegen dann links ab in den Felsenweg der oberhalb der Grobbachschlucht bis hin zum Bütthof verläuft wo unsere Kreuzfelsen-Rundwanderung endet.

Hier können Sie mehr Bilder vom Kreuzfelsen Rundweg sehen!

Informationen zum Urheberecht 

Die in diesem Artikel eingestellten Bilder dürfen unverändert und unter Angabe der Quelle kopiert und zum Zweck der öffentlichen Berichterstattung in allen Medien weiterverarbeitet werden.

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen