Slider

Wanderwege im Stadtkreis Baden-Baden

Wandern in Baden-Baden bedeutet mehr als ein Spaziergang zwischen Bäumen, im nahen Umkreis der Stadt gibt es für Endecker viel zu erleben. Neben historischen Gebäuden wie mehrere Burgen und Klöster gibt es Natur pur, wer will kann zwischen mächtigen Felsen und Wasserfällen herumkraxeln, großartige Naturdenkmäler bestaunen aber auch durch die gepflegte Kulturlandschaft in Form von Landschaftsparks, Streuwiesen und Mischwälder erleben.

Panoramaweg Baden-Baden

Panoramaweg Baden-Baden
Mit seinem Erkennungszeichen dem "grünen Kreis" begegnet er Wanderern oft, der Panoramaweg tangiert des öfteren Rund- und Wanderwege in und um Baden-Baden. Der Panoramaweg Baden-Baden ist 42 Kilometer lang, führt rund um die Kurstadt Baden-Baden und ist für geübte Wanderer in zwei bis drei Tagesetappen zu schaffen. Wer es gemütlicher angehen möchte, sollte besser vier bis fünf Etappen einplanen. Einen festen Start und Endpunkt gibt es bei diesem Rundwanderweg nicht, alle Start- und Endpunkte sind mit der öffentlichen Baden-Badener Buslinie gut erreichbar.

Ebersteinburg-RundwegEbersteinburg-Rundweg
Direkt über der Stadt Baden-Baden befindet sich die Bergwand des Battert. Bekannt ist er besonders bei Kletterern, aber auch Wanderer kommen hier mit dem Ebersteinburg-Rundweg voll auf ihre Kosten. Der Wanderweg ist abwechslungsreich und führt über bequeme Waldwege aber auch urigen Pfaden, vorbei an Naturdenkmälern wie der Batterteiche und atemberaubenden Aussichten. Die Stille und Naturnähe im ausgewiesenen Baden-Badener Bannwald macht diese Wanderung zu einem echten Naturerlebnis.

Wildgehege RundwegWildgehege Rundweg Grünmatte
Im Baden-Badener Stadtwald findet sich oberhalb der Merkur Talstation das Freigehege Grünmatte. Das Freigehege mit Gehegen für Muffelwild, Rotwild, Dam- und Schwarzwild wurde 1971 angelegt und kann nach einer kurzen Wald- Wanderung von 0,7 km auf einem Rundweg von 3,8 km umwandert werden. Wem das nicht genügt, der kann wie wir es getan haben eine Runde um das Schwarzwildgehege wandern und so die Strecke erweitern. Das Wanderportal-Merkur am Parkplatz der Merkur Talstation ist Ausgangspunkt für das nach ca. 0,7 km beginnende Wildgehege.

Beutig-RundwegBeutig Rundweg
Der Beutig-Rundweg befindet sich auf der Baden-Badener Gemarkung und ist mit einem gelben Kreis als Wegzeichen gekennzeichnet.
Vom Wanderportal Tiergarten führt der Wanderweg hinab zu den Waldseen unterhalb des Beutig und über den Friesenberg zur Stourdzakapelle. An dieser Stelle öffnen sich wunderschöne Ausblicke zu Merkur, Altes Schloss Hohenbaden und den Stadtkern bevor es am Michaelsberg zur Trinkhalle und Kurhaus abwärts geht.

Jagdhausrundweg Baden-BadenJagdhausrundweg
Der Jagdhausrundweg ist ein Wanderrundweg im Stadtkreis Baden-Baden. Zu erkennen ist der Jagdhausrundweg am roten Kreis auf weißem Grund und dessen Namensbezeichnung.

Die Strecke ist mit 4,1 km gut in 1h 30 Min zu bewältigen, nur geringe Steigung führen durch alte Streuobstwiesen bei Sinzheim und Baden-Badens schönsten Buchenwald im Naturschutzgebiet Markbach - Jagdhäuser Wald, bei schönem Wetter gibt es stellenweise Aussicht auf die Rheinebene bis in die Vogesen.


Oostal-Rundweg Baden BadenOostal-Rundweg
Der Oostalweg bzw. Oostal-Rundweg im Baden-Badener Stadtwald beginnt am Wanderportal Gaisbach und verspricht dem Wanderer eine Rundwanderung durch ein nahezu unberührtes Schwarzwaldtal, herrliche Blumenwiesen, begleitet durch angenehme akustische Unterhaltung murmelnder und rauschender Schwarzwaldbäche.
Wanderer können sich für die Kurze, etwa 3,7 km und ca. 1,5 Stunden dauernde Variante oder einer Variante mit 8,1 km, die etwa 2,5 Stunden beansprucht, entscheiden.

 

NaturlehrpfadNaturlehrpfad
Start der Rundwanderung ist am Wanderportal Merkur-Talstation, der Naturlehrpfad geht über die Müllenbildstraße zur Hässlichmatte zum Scherenschleiferbrunnen. Die Wanderung führt hinauf zur Mittelstation der Merkurbergbahn, zuerst durch Wald der in Streuobstwiesen übergeht. Weiter geht es hinunter zur Kleingartenanlage Langengehren zurück zur Talstation der Merkurbergbahn. Bei schönem Wetter können bei dieser Wanderung die Gleitschirmflieger bei ihrem Flug vom Merkurgipfel zum Landeplatz bestaunt werden.

Battert

Battert-Rundweg
Der Rundweg oberhalb Baden-Baden beginnt am Wanderportal Altes Schloss Hohenbaden. Er führt durch das Schloss hindurch, geht mit einer durchaus anstrengenden Steigung zur Ritterplatte die erstmal eine herrlichen Aussicht auf Baden-Baden bietet. Weiter führt der Weg oberhalb der Battertfelsen zur Oberen Batterthütte, von dort zur Unteren Batterthütte.
Über den Felsenweg am Fuße des Batterts geht es dann zurück zum Alten Schloss, wo auch Möglichkeit zur Einkehr besteht.


 

Geroldsauer Wasserfälle

Wasserfall-Rundweg
Start der Rundwanderung ist am Wanderportal Geroldsauer Wasserfall, am Waldparkplatz Bütthof. Die Strecke ist geprägt von der wildromantisch Landschaft, ideal im Sommer, da das Bachbeet zum Geroldsauer Wasserfall für entsprechende Kühle sorgt.
 
Die Strecke ist besonders bei Familien mit Kindern beliebt, da bei wenig Steigung viel zu entdecken gibt. Blumenliebhaber besonders interessant ist eine Wanderung während der Blütezeit der Rhododen im Juni.

Für die ca. 3 km Rundwanderung mit geringer Steigungsollte etwa 1 Stunde eingeplant werden

Der Ausgangspunkt Waldparkplatz Bütthof ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar.


Fremersberg-Rundweg
Start- und Endpunkt der  etwa 8 Kilometer langen Wanderung ist beim Wanderportal Tiergarten (an der Bushaltestelle). Der rund acht Kilometer lange Weg führt vorbei am Golfplatz und geht mit mäßiger bis starker Steigung bis hinauf zum Fremersbergturm. Zurück geht es über den Fremersbergweg bis zur Bildeiche, nach der Felsenlandschaft am Pulver- und Katzenstein geht es vorbei an den Waldseen zurück zum Tiergarten.

Klostergut-Rundweg
Start der 4 Kilometer langen Rundwanderung mit mäßiger bis starker Steigung ist am Waldparkplatz Grünbachtal. Sie führt durch das Grünbachtal, über den Sinegrabenweg hinauf zum Klostergut Fremersberg. Von hier geht es über die Klosterschänke (mit Einkehrmöglichkeit) zur Entenstallhütte und dann zurück zum Ausgangspunkt.

Jahnhütte Iberst RundwegIberst-Rundweg
Der Iberst-Rundweg befindet sich auf der Gemarkung Baden-Baden und ist mit einem lilafarbenen Kreis als Wegzeichen gekennzeichnet.

Auf Forstwegen mit leichter Steigung wandern, somit ist der Iberst-Rundweg auch für Kinderwagen geeignet, die Rundwanderung führt vom Zimmerplatz über die Lache Hütte zurück zum Ausgangspunkt der Wanderung am Wanderparkplatz Zimmerplatz.

 

Steinberg-Rundweg
Das Wanderportal Scherrhof ist Ausgangspunkt dieser gemütlichen Wanderung die bei ca. 3,5 Kilometer Länge etwa 1 Stunde Zeit in Anspruch nimmt. Der Weg führt über die Harderstraße zur Scherrhalde und weiter über den Plateauweg rund um den Scherrhaldekopf, dann wieder zurück zum Scherrhof. Neben der Waldgaststätte Scherrhof lädt der Grill- und Rastplatz Scherrhaldekopf zum Rasten ein.

Chaisenweg
Der rund neun Kilometer lange Chaisenweg der Baden-Baden und Rotenfels verbindet, gehört zu den neu ausgeschilderten Wanderwegen im Wegenetz der Baden-Badener, bereits im 19. Jahrhundert entstanden war er zwischenzeitlich in Vergessenheit geraten. Von Baden-Baden startet man am besten oberhalb der Bernharduskirche beim Bernhardusbrunnen

Eierkuchenberg-RundwegEierkuchenberg Rundweg
Rundwanderung vom Scherrhof zur Rote Lache, auf dem Höhenweg zurück über den Harzbrunnen zum Scherrhof
Der Eierkuchenberg-Rundweg ist mit einem roten Kreis als Wegzeichen markiert.Vom Wanderportal Scherrhof verläuft die Strecke weitgehend eben auf Pfaden und Waldwegen bis kurz vor die Rote Lache. In einer Kehre geht es auf dem Höhenweg zurück zum Harzbrunnen und dann steil bergab zum Ausgangspunkt am Wanderportal Scherrhof.

Vorfeld-RundwegVorfeld-Rundweg
Der Rundweg befindet sich auf der Baden-Badener Gemarkung und ist mit einem roten Kreis als Wegzeichen gekennzeichnet. Die Wanderung führt durch Gebiete des Nationalpark Schwarzwald, die zum Baden-Badener Stadtwald gehören, der Vorfeldkopf über den wir wandern soll sich in den nächsten Jahren weitgehend selbst überlassen werden. Das kann durchaus zu einer Veränderung des Landschaftbildes führen, so wird der Borkenkäfer wohl bald zu mehr Todholzstämmen führen. Was gleichzeitig zu vermehrt nachwachsenden jungem Mischbaumbestand führt.

Malschbach RundwegMalschbach Rundweg

Rundwanderung vom Zimmerplatz nahe der Schwarzwaldhochstraße nach Baden-Baden Ortsteil Malschbach und zurück.

Der Malschbach Rundweg ist mit einem roten Kreis als Wegzeichen markiert. Vom Wanderportal Zimmerplatz leitet dieser Rundweg auf bequemen Forstwegen, daher auch für Kinderwagen geeignet ins Tal nach Malschbach und wieder auf die Höhe zurück.

Kreuzfelsen-RundwegKreuzfelsen-Rundweg
Der Rundweg befindet sich auf der Baden-Badener Gemarkung und ist mit einem orangefarbenen Kreis als Wegzeichen gekennzeichnet. Auf naturbelassenen Pfaden entlang des rauschenden Grobachs der durch das Grobbachtal mit dem Geroldsauer Wasserfall führt. Ein steiler Aufstieg auf schmalem Fußpfad bringt uns hinauf zum 544 m üNN gelegenen Kreuzfelsen, als Belohnung ein einzigartiger Panoramablick auf die Baden-Badener Berge und Burgen. Durch das Littersbachtal entlang führt uns der Weg wieder abwärts ins Grobachtal.

Nellele RundwegNellele Rundweg
Rundwanderung vom Waldparkplatz Grünbachtal, in der Talsenke zwischen Baden-Baden-Varnhalt und der Klosterschänke

Der Nellele Rundweg ist mit einem pinkfarbenen Kreis als Wegzeichen markiert. Vom Waldparkplatz Grünbachtal leitet dieser Rundweg auf bequemen Forstwegen durch die Fischteichidylle am Grünbachtal über den Rast- und Spielplatz Nellele, vorbei am Weingut Nägelsförst und Café Röderswald zurück zum Ausgangspunkt.

NeuweierSchartenberg-Rundweg
Der Rundweg in der Baden-Badener Rebland Gemeinde Neuweier. Für wirklich ungeübte Wanderer und Spaziergänger ist der Schartenberg-Wanderweg nur bedingt geeignet. Für den ca. 3,5 km langen Aufstieg bis zur Schartenberghütte sind rund 310 Meter zu überwinden, was eine durchschnittliche Steigung von fast 9% bedeutet. Auf den ersten 1,5 km des Abstieg wiederum sind fast 240 Meter zu überwinden, was so manchem Knie Probleme bereiten kann.
Wer die Natur und Trampelpfade liebt und es gerne etwas sportlicher mag, ist hier aber genau an der richtigen Stelle, entsprechender Zeckenschutz ist je nach Jahreszeit und Pflanzenwachstum aber unbedingt zu empfehlen.

Yburg-RundwegYburg-Rundweg
Der Rundweg befindet sich auf der Baden-Badener Gemarkung und ist mit einem roten Kreis als Wegzeichen gekennzeichnet. Der Yburg-Rundweg garantiert bei guter Sicht den spektakulärsten Blick auf das Baden-Badener Rebland.
Es gibt nach unserer Meinung keine Wanderung, die so herrliche Blicke auf die Rebland Gemeinden und das anschließende Rheinland zulassen.
Für alle Besucher des Reblandes die keine Wanderung machen möchten ist ein Besuch der Rebberghütte im Weinberg Neuweier zu empfehlen, der Ausblick ins Rebland ist einfach nur genial...

 

 

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen