Slider

Fernwanderwege im Schwarzwald

Die Fernwanderwege im Schwarzwald führen Wanderer in mehreren Tagesetappen durch eine abwechslungsreiche Landschaft, es geht durch dichte Nadelwälder, lichte Mischwälder, vorbei an Karseen und Hochmooren. Neben der Kulturlandschaft des Südschwarzwaldes und des Murgtal gibt es unberührte Natur im Nationalpark Schwarzwald.

Am bekanntesten sind die drei großen Fernwege die den Schwarzwald in Nord-Süd-Richtung durchqueren, der Westweg, der Mittelweg und der Ostweg, dazu gibt es reizvolle Varianten, die mit drei  bis sieben Etappen auch an einem verlängerten Wochenende oder in einer Woche machbar sind.

westwegDer Westweg

Der Westweg ist der erste Fernwanderweg und mit einer Länge von 285 Kilometern auch der längste Längsweg im Schwarzwald. 1900 legte der Schwarzwaldverein den Wanderweg an. Noch heute lädt der Westweg zum Wandern durch die wunderschöne Landschaft des Schwarzwald ein, gern auch in Kombination mit einem Aktivurlaub.
Der Westweg beginnt am Nordrand des Schwarzwaldes in Pforzheim. Die insgesamt 285 Kilometer lange Strecke gabelt sich am Titisee. Die östliche und westliche Route laufen jedoch in Basel wieder zusammen, genau dort, wo sich auch die drei Länder Deutschland, Frankreich und die Schweiz treffen. Dort ist auch der Endpunkt des Wanderweges.

Der Kleine Hansjakobweg 

Der kleine Hansjakobweg zählt zu den traditionellen Fernwanderwegen, die vom Schwarzwaldverein gepflegt werden. Mit drei Etappen umfasst der kleine Hansjakobweg eine Gesamtlänge von 54 Kilometern. Die Wanderung im mittleren Schwarzwald zwischen Kinzig- und Wolftal bietet auf dem erlebnisreichen Wanderweg viele Aussichtspunkte. Die Rundwanderung beginnt und endet in Schapbach.

 

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen