Slider

MathisleweiherMathisleweiher

Der Mathisleweiher 999 m ü. NN ist ein kleiner Moorsee in Hinterzarten im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald. Das Gewicht eines eiszeitlichen Gletscher hat an dieser Stelle eine Mulde in den Boden gedrückt, so entstand wie an vielen anderen Stellen im Schwarzwald ein Moorsee. Er ist ca. 1,8 Hektar groß, an den längsten Stellen 140 Meter mal 200 Meter groß.

Benannt wurde der See im Hochschwarzwald nach dem Vornahmen des Mathias Rombach, einem Bauer, dem im 18 Jahrhundert der nahe gelegene Mathislehof gehörte.

Der Moorsee liegt zwischen Hinterzarten und dem Feldsee , im erst im Dezember 1984 entstandenen Naturschutzgebiet Eschengrund. Der Mathisleweiher ist nur zu Fuß erreichbar, er liegt als kleiner Abstecher (500 Meter) auf dem Wegverlauf des Westweg Etappe 10. Im Winter führt am Mathisleweiher die Oberzarten-Langlaufloipe vorbei.
Der kleine Weiher wird vom Zartenbach gespeist, er durchfließt den See um im weiteren Verlauf in den Rotbach, die Dreisam zu fließen, weiter in die Elz, die wiederum fließt in den Rhein, der bekanntlich in der Nordsee aufgeht.

Der Mathislehof
mathisleweiher in hinterzarten
Die Hofgeschichte reicht bis ins 15. Jahrhundert zurück
Die Ursprünge des Schwarzwälder Bauernhofs reichen bis in das 15. Jahrhundert zurück. So kann er als Hofgut mindestens bis zum Jahr 1446 zurückverfolgt werden. Eigentümer des Mathislehofs waren von 1588 bis 1808 die Freiherren zu Sickingen-Hohenburg in Ebnet. Mit der Übergabe der Landeshoheit von Österreich an Baden ging der Hofgrund an Baden. Die jeweiligen Lehensbauern waren die Besitzer. Im Jahr 1908 wurden die Freiburger Kaufleute Norbert Müller und Karl Schöck Besitzer des Hofguts. Im Jahr 1956 stifteten die Erben der Familie Müller den Besitz, zu dem auch der Mathisleweiher gehörte der Universität Freiburg. 1958 wurde das Vermögen der Erben in die Müller-Fahnenberg-Stiftung überführt.

Wie den Mathisleweiher ereichen

Der See ist nur zu Fuß erreichbar, der bekannteste Fernwanderweg im Schwarzwald, der Westweg führt als nördlich und südlich verlaufender Wanderweg an einem Standort vorbei, der 500 Meter vom See entfernt liegt. Also am besten den Wegzeichen des Westwegs folgen.

Informationen zum Urheberecht
 
Die in diesem Artikel eingestellten Bilder dürfen unverändert und unter Angabe der Quelle kopiert und zum Zweck der öffentlichen Berichterstattung in allen Medien weiterverarbeitet werden.
 
Für eine größere Version auf das Bild klicken!

Moorsee im Schwarzwald

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen