Slider

Solmsee Baden-BadenDer Solmsee auf dem Michaelsberg      Google Maps

Der Solmsee befindet sich auf dem Michaelsberg, zwischen Schloss Solms und Stourdza-Kapelle. Der einst als Wasserreservoir erbaute See ist der älteste künstliche See in Baden-Baden, er verdankt seine bestehen den Geldern des Badfonds. Der Badfond finanzierte sich aus einer Spieletaxe, so mussten ab 1801 größere Hotels in Baden auf Geheiß des Badischen Staates eine Spieltaxe entrichten. Sie kam dem Badfond zugute, mit dem die Bäderstadt viele der Kuranlagen erhalten und neues finanzieren konnte.
 
Solmsee MichaelsbergDer kleine See, der ursprünglich noch von einer Mauer umgeben war, diente vor allem dazu dem damals neu erbauten Friedrichbad frisches Quellwasser zuzuführen. Das Wasser der Quellen wurde während der Nacht gesammelt und tagsüber über eine Wasserleitung dem Friedrichbad zugeführt. Die Wasserleitung wurde dann in den 1930 Jahren wohl aus hygienischen Gründen stillgelegt.

Aber auch der der Sintersteinbrunnen in der Lichtentaler Allee wurde zeitweise vom Wasser des Solmsee gespeist. Da der See die erforderliche Wassermenge vermutlich nicht liefern konnte, wurde auf Wasser der Oos ausgewichen, das wurde mittels Pumpe zum See befördert.

Die Zeiten des Solmsee als wichtiges Wasserreservoir sind lange vorbei, heute dient der See alleine die Besucher des Michaelsberg zu erfreuen. Bei unserem letzten Besuch war die Oberfläche des Solmsee mit einem dichten grünen Teppich aus Wasserlinsen auch als Entengrütze bekannt bedeckt, In der Umgebung des Sees finden Besucher Liegestühle, die zum Verweilen einladen.

 

 

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen