Slider

PanoramawegBilder Panoramaweg Baden-Baden Etappe 2

Merkur Talstation – Forellenzucht/Fischkultur

Kurzbeschreibung:

Die 2. Etappe des als "Premiumwanderweg" ausgezeichneten Baden-Badener Panoramwegs beginnt an der Talstation Merkur, leicht ansteigend führt der Wanderweg zur Liegewiese Häslichmatte bis zum Wildgehege. Der Beobachtungsstand am Wildgehege lädt zu einer kleinen Pause und sofern Wild sichtbar zum Beobachten des friedvoll äsenden Rot-, Muffel und Damwild ein bevor es am Wildgehege entlang zur Weinstube Eckberg abwärts geht. Ein Abstecher zur etwas abseits liegenden Marienkapelle ermöglicht einen schönen Blick auf das Kloster Lichtenthal. Bei den Eckhöfen führt der Panoramaweg wieder aufwärts zum Wald und Futterplatz des Wildes. Nach dem durchwandern eines mit ausländischen Nadelbäumen bepflanztes Arboretum erreicht der Wanderer ein Wäldchen.

Wenn er in die freie Landschaft hinaus tritt eröffnet sich ihm ein atemberaubender Blick ins Gerolsauer Tal und zur Badener Höhe, dem ersten Tausender des Nordschwarzwalds. Die Wegstrecke des Panoramawegs bringt den Wanderer nun durch das wunderschön gelegene Altenpflegeheim Schafberg hinab zum Haimbach und wechselt ins Pfrimmersbachtal mit einem markierten Aussichtspunkt, der nicht versäumt werden sollte. Durch Obstwiesen und Grünflächen führt der Panoramaweg durch diese alte Kulturlandschaft, die von Rindern und Schafen gepflegt werden. Herrliche Ausblicke auf das Kloster Lichtenthal und Oberbeuern gibt die weitere Wegstrecke frei bis der Wanderer ins Märzenbachtal gelangt und zum Sauersboschtal weiter wandert und dann den Lerchenberg erreicht.
Schließlich zweigt der Panoramaweg auf einen schmalen Pfad steil bergab zum Hotel Forellenhof und Schlemmerlädle Fischkultur. Ein letztes Stück am Waldrand entlang und das Ende der zweiten Etappe des Panoramawegs ist an der End-Bushaltestelle Oberbeuern erreicht.

Anfahrt:
mit dem PKW:
Parkplatz Merkur Talstation
öffentliche Verkehrsmittel:
Baden-Baden-Linie 204 oder 205 ab Leopoldsplatz, fährt etwa halbstündlich im Wechsel zur Merkur Talstation
Rückfahrt mit Linie Linie 201 in Richtung Stadtmitte bzw. Weststadt
Start: Merkur Talstation
Ziel: Forellenzucht/Fischkultur
Länge der Strecke: ca. 8 km
Dauer der Wanderung ohne Pausen: ca. 2,5 Stunden
Schwierigkeitsgrad: mittelschwer
Charakteristik: Forstwege, Waldpfade, Fußpfade, Asphaltwege

Die Etappen des Panoramaweg Baden-Baden sind:

Hier finden Sie eine ausführliche Beschreibung zum wandern der Panoramaweg Etappe 2!

Informationen zum Urheberecht
 
Die in diesem Artikel eingestellten Bilder dürfen unverändert und unter Angabe der Quelle kopiert und zum Zweck der öffentlichen Berichterstattung in allen Medien weiterverarbeitet werden.
 
Die Bilder sind nach der Reihenfolge der Aufnahme/Wanderung angeordnet und sollen Ihnen Einblick in den Streckenverlauf geben, für eine größere Version auf das Bild klicken!

Joomla templates by a4joomla
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen